Die besten Video-Editoren für YouTube und kleine Unternehmen

Offenlegung: Dieser Inhalt wird von Lesern unterstützt, d. h. wenn Sie über einige unserer Links einkaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie. Diese Website ist nicht dazu bestimmt, Einzelpersonen spezifische Finanz- oder Anlageberatung oder Empfehlungen für Anlageprodukte zu geben. Die im Artikel geäußerten Meinungen dienen nur allgemeinen Informationszwecken.

Dieser Artikel wurde mithilfe von KI-Technologien aus unserer englischen Ausgabe übersetzt. Aufgrund dieses Prozesses können Fehler auftreten.

Suchen Sie die besten Video-Editoren?

Video ist derzeit wahrscheinlich die heißeste Form von Inhalten. Influencer und Content-Ersteller erstellen mehr Videos denn je, um ein breiteres Publikum zu erreichen und mit ihren Followern in Kontakt zu treten. Unternehmen nutzen Videomarketing, um den Umsatz zu steigern. Das Erstellen von Videos ist jedoch für viele eine Herausforderung. Die Verwendung der richtigen Video-Editoren kann Ihnen Kopfschmerzen ersparen und zu Ihrem Video-Marketing-Erfolg beitragen. 

Videobearbeitung für Influencer und Content Creators

Influencer und Content-Ersteller nutzen Videos dazu Engagement steigern und gewinnen Sie neue Follower. In dieser zunehmend wettbewerbsorientierten Landschaft der Inhaltserstellung ist die effiziente Produktion und Bearbeitung von Videos unerlässlich, um das Interesse Ihres Publikums aufrechtzuerhalten. Daher ist es wichtig, das richtige Videobearbeitungstool auszuwählen. 

Frau, die zu Hause mit ihrem Laptop arbeitet
Foto von Vlada Karpovich auf Pexels.com

Videomarketing für Unternehmen 

YouTube ist jetzt die zweitgrößte Suchmaschine, direkt neben Google. 85% der Unternehmen nutzen im Jahr 2020 Videos als Marketinginstrument. 87% der Video-Vermarkter geben an, dass Videos den Traffic auf ihrer Website erhöht haben. Videomarketing generiert eine anständige Kapitalrendite, die kein Vermarkter ignorieren kann. Für Unternehmen kann die Investition in das richtige Videobearbeitungstool dazu beitragen, die Geschäftsergebnisse zu verbessern. 

Wie wäre es, wenn Sie Fachleute einstellen, die Ihnen bei der Videobearbeitung helfen?

Bevor wir die besten Video-Editoren vorstellen, möchten wir Ihnen die Idee vorschlagen, jemanden zur Unterstützung einzustellen, insbesondere wenn Sie neu im Erstellen von Videos sind und Videos so schnell wie möglich veröffentlichen möchten. 

Outsourcing ist nicht neu. Viele Unternehmen lagern verschiedene Teile der Arbeitsprozesse aus, um sich auf das zu konzentrieren, was sie am besten können. 

Wenn Sie ein Ersteller von Inhalten sind, nehmen Sie die Videos immer noch selbst und lagern den zeitaufwändigsten Teil aus – sei es die Bearbeitung der gesamten Videos oder das Hinzufügen von Untertiteln. Viele Influencer haben ein Support-Team, das sie bei der schnellen Erstellung von Inhalten unterstützt. 

Kasse Fiverr Freiberufler zu finden, die sich auf die Bearbeitung von Videos spezialisiert haben. Für Unternehmen, schauen Sie sich um Fiverr-Geschäft Arbeitsabläufe zu rationalisieren.

Fiverr

Was sind die besten Video-Editoren? 

Obwohl Sie die Videobearbeitung auslagern können, benötigen Sie möglicherweise immer noch einen Videoeditor, um Änderungen selbst vorzunehmen. Und wenn Sie sich entscheiden, die Bearbeitung selbst vorzunehmen, ist die Auswahl des richtigen noch wichtiger.

Bei so vielen verfügbaren Videobearbeitungsprogrammen ist es nicht einfach, eine geeignete zu vergleichen und auszuwählen. Deshalb haben wir fünf beliebte Video-Editoren verglichen und überprüft, um Ihnen Zeit zu sparen und Ihre Entscheidung zu erleichtern.

Adobe PremierePro

Adobe Premiere Pro-Videoeditor

Es ist wahrscheinlich der beliebteste Video-Editor – und es ist nicht ohne Grund beliebt. 

Adobe PremierePro bietet eine einzigartige Reihe von Funktionen, die es ermöglichen, beliebige Multimedia-Inhalte im Originalformat auf Desktop-PCs und mobilen Geräten zu verarbeiten. Sie können Clips ganz einfach bearbeiten, Farben anpassen und Audio verarbeiten.

Funktionen von Adobe Premiere Pro

  • Importieren Sie Filmmaterial aus jedem Dateiformat
  • Nehmen Sie intuitive Bearbeitungen in der Timeline vor, um Clips zu verlängern oder zu verkürzen
  • Hinzufügen Animationen und Videos Auswirkungen
  • Audiobearbeitung und Hinzufügen von Soundeffekten
  • Verfügbar für Mac und Windows 
  • Greifen Sie über das Bedienfeld „Creative Cloud-Bibliotheken“ auf die Adobe Stock-Bibliothek zu
  • Professionelles Tool zum Bearbeiten von buchstäblich jeder Art von Video – von täglichen Clips bis hin zu Hollywood-Filmen

Nachteile von Adobe Premiere Pro

  • Eine kleine Lernkurve für Anfänger
  • Nur Abonnements – manche finden es vielleicht teuer 

Wie viel kostet Adobe Premiere Pro?

Schüler und Lehrer erhalten das beste Angebot – für nur 19,99 USD pro Monat für den Zugriff auf alle Apps. Es enthält die gesamte Sammlung von über 20 kreativen Desktop- und mobilen Apps. 

Für Einzelpersonen sind es 20,99 USD pro Monat für die Premiere Pro-Software. Der All-Apps-Plan kostet 52,99 USD pro Monat und bietet damit das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

Für Unternehmen kostet All Apps 79,9 USD pro Monat und Lizenz. Eine einzelne App kostet 33,99 USD pro Monat und Lizenz. 

Sie können eine starten 7 Tage kostenlose Testversion hier.

Adobe Premiere Pro-Preis

Für wen ist Adobe Premiere Pro geeignet?

Insgesamt finden wir es die beste Videobearbeitungssoftware. Es eignet sich für Ersteller von Inhalten, die Wert auf Videoqualität legen, und für Unternehmen, die ihr Videomarketing verbessern möchten. 

iMovie

iMovie-Videoeditor

iMovie ist eine kostenlose Videobearbeitungssoftware, die von Apple für iOS und macOS entwickelt wurde. Es ist ein Video-Editor für Anfänger mit einer relativ einfachen Benutzeroberfläche, der aber dennoch viele nützliche Funktionen beibehält. Sie können damit Videos auf iPhone, iPad und Mac OS bearbeiten. 

Funktionen von iMovie

  • Hinzufügen von Titeln, Soundeffekten, Audio und Voiceover
  • Trimmen und Erweitern von Clips 
  • Fügen Sie zehn kreative Videofilter hinzu, die einen filmischen Touch hinzufügen
  • Erstellen Sie schnell Filmtrailer im Hollywood-Stil
  • Unterstützt 4k-Videoclips 
  • Erstellen Sie Effekte wie Greenscreen, Bild-in-Bild oder Splitscreen

Nachteile von iMovie

  • Die Funktionen sind relativ begrenzt (da es kostenlos ist, ist es vernünftig. Und es enthält bereits die meisten wesentlichen Elemente für Anfänger) 

Wie viel kostet iMovie?

Es ist kostenlos und normalerweise auf dem Mac vorinstalliert. Sie können es auch im App Store herunterladen. 

Für wen ist iMovie?

iMovie eignet sich am besten für Mac-Benutzer, die neu in der Videobearbeitung sind. Sie können ihre ersten paar Videos bearbeiten, bevor sie sich für eine kostenpflichtige Software entscheiden. 

Final Cut Pro X

final cut pro x video-editor

Final Cut Pro X ist eine kostenpflichtige professionelle Videobearbeitungssoftware, die von Apple für macOS entwickelt wurde. Es ermöglicht Ihnen, komplexe Projekte zu bearbeiten und reibungslos mit großen Bildgrößen, hohen Bildraten und vielen Effekten zu arbeiten.  

Es wird oft mit Adobe Premiere Pro verglichen, da beide eine ähnliche Komplexität bieten und beliebte Video-Editoren sind. 

Funktionen von Final Cut Pro X

  • Verschieben und trimmen Sie Clips schnell ohne Kollisionen oder Synchronisierungsprobleme 
  • Bündeln Sie mehrere Video- und Audioclips in einem einzigen beweglichen Paket 
  • Verwenden Sie die Farbcodierung, um verschiedene Arten von Inhalten einfach zu identifizieren 
  • Markieren Sie Clips zum Organisieren
  • Erstellen Sie 2D- und 3D-Titel, wenden Sie Filter an und ändern Sie sie sowie Sammlungen von integrierten Effekten, die sofort einsatzbereit sind 
  • Mit Audio-Tools können Sie Hintergrundgeräusche entfernen und Audio einfach bearbeiten 

Nachteile von Final Cut Pro X

  • Die Tonbearbeitung ist nicht so robust wie Adobe Audition
  • Gestapelte Ereignisdateien werden groß 
  • Grafiken einbinden nicht so einfach wie bei Adobe 

Wie viel kostet Final Cut Pro X?

final cut pro x kostenlos testen

Sie können Final Cut Pro X 90 Tage lang kostenlos testen; Danach können Sie es für eine einmalige Gebühr von $299 erwerben. Sie haben Anspruch auf alle Updates, und es sollten keine zusätzlichen Kosten anfallen. 

OpenShot  

OpenShot-Videoeditor

OpenShot ist ein preisgekrönter Open-Source-Videoeditor. Ursprünglich für Linux entwickelt, unterstützt es jetzt auch Windows und Mac. Es ist eine kostenlose Software, die 2008 erstellt wurde und sich inzwischen so entwickelt hat, dass sie fast alle notwendigen Funktionen und eine hervorragende Benutzeroberfläche enthält. 

Funktionen von OpenShot

  • Unterstützt Linux (die meisten Distributionen werden unterstützt), Windows (Version 7, 8 und 10+) und OSX (Version 10.9+)
  • Kann die meisten Video-, Audio- und Bildformate basierend auf der leistungsstarken FFmpeg-Bibliothek lesen und schreiben
  • Ein Keyframe-Animationsframework  
  • Ziehen Sie Dateien einfach per Drag-and-Drop von Ihrem Desktop
  • Unbegrenzte Spuren und Ebenen 
  • Titelvorlagen und Titelerstellung
  • Größenänderung, Trimmen, Drehen, Skalieren usw. von Clips
  • Eine erweiterte Zeitleiste mit Drag-and-Drop, Scrollen, Schwenken, Zoomen und Einrasten
  • und mehr. 

Nachteile von OpenShot

  • Das Exportieren von Videos kann lange dauern 
  • Einfache Bearbeitung, aber erweiterte Funktionen sind begrenzt

Wie viel kostet OpenShot?

Es ist kostenlos. Und Sie können es einfach auf seiner Website herunterladen. 

Vimeo Create – Schnell und einfach für soziale Videos 

Vimeo erstellen

Vimeo wurde 2004 gegründet und wurde von einer Gruppe von Filmemachern gegründet, die eine einfache und schöne Möglichkeit suchten, Videos mit ihren Freunden zu teilen. Es hat jetzt einen Video Maker auf den Markt gebracht, mit dem Sie schnell und einfach soziale Videos erstellen können. 

Es bietet eine Bibliothek mit benutzerdefinierten Videovorlagen, Stockvideos und Stockfotos, mit denen jeder schnell loslegen kann, auch ohne Erfahrung. 

Funktionen von Vimeo Create

  • Videovorlagen für den Einstieg
  • Bibliothek mit Archivfotos und Archivvideos 
  • Bedienen Sie die meisten sozialen Plattformen: Facebook, LinkedIn, Twitter, Instagram, YouTube und Pinterest 
  • Leistungsstarke Videomarketing-Tools, mit denen Sie Ihre Wirkung überprüfen, verteilen und messen können 

Nachteile von Vimeo Create

  • Die Funktionen sind nicht so umfangreich wie bei FCPX oder Adobe Premiere Pro. 

Wie viel kostet Vimeo?

Du kannst jeden Vimeo-Plan 30 Tage lang kostenlos testen. Der Pro-Plan kostet 20 USD pro Monat, einschließlich Videoerstellung, Überprüfung und Genehmigung, privater Teamprojekte und anpassbarer Vorzeigeseiten. Sie können bis zu 3 Teammitglieder hinzufügen. 

Für wen ist Vimeo?

Vimeo ist eine Plattform für Videohosting. Im Gegensatz zu YouTube wird niemals Werbung in Ihren Videos geschaltet. Es ist ideal zum Hosten kommerzieller Inhalte. 

Vimeo Create ist eine schnelle und einfache Lösung zum Erstellen von Social Content. Wir finden es am besten für kleine Unternehmen mit einem begrenzten Budget, die aber qualitativ hochwertige Videos benötigen, um ihre Produkte zu bewerben. 

Zusammenfassung

Videos sind derzeit ein heißer Trend, und es gibt keinen Grund, sich ihm nicht anzuschließen. Das richtige Videobearbeitungstool kann Ihnen dabei helfen, die Reise erfolgreich zu meistern. 

Wenn Sie ein Anfänger sind, der einen Mac verwendet, beginnen Sie mit iMovie. Wenn Sie sich vertrauter gemacht haben und erweiterte Funktionen benötigen, fahren Sie mit Final Cut Pro fort oder Adobe PremierePro.

Wenn Sie Windows oder Linux verwenden, testen Sie OpenShot kostenlos oder beginnen Sie mit dem 7 Tage kostenlose Testversion von Adobe Premiere Pro. 

Wenn Sie sich auf wirkungsvolle soziale Videos konzentrieren, versuchen Sie es mit Vimeo. 

Haben wir etwas verpasst? Kommentieren Sie unten, um uns Bescheid zu geben!