Webflow vs. WordPress: Was ist ein besserer Website-Builder?

Offenlegung: Dieser Inhalt wird von Lesern unterstützt, d. h. wenn Sie über einige unserer Links einkaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie. Diese Website ist nicht dazu bestimmt, Einzelpersonen spezifische Finanz- oder Anlageberatung oder Empfehlungen für Anlageprodukte zu geben. Die im Artikel geäußerten Meinungen dienen nur allgemeinen Informationszwecken.

Dieser Artikel wurde mithilfe von KI-Technologien aus unserer englischen Ausgabe übersetzt. Aufgrund dieses Prozesses können Fehler auftreten.

Hier werden wir Webflow mit WordPress vergleichen und herausfinden, welcher der bessere Website-Builder ist. 

Webflow und WordPress sind zwei der beliebtesten CMS, die heute erhältlich sind. Webflow ist für Designer konzipiert, während WordPress sowohl für Designer als auch für Nicht-Designer gleichermaßen attraktiv ist. Webflow wurde mehr mit Blick auf das Design erstellt, aber es fehlen Funktionen, die WordPress im Laufe der Zeit so beliebt gemacht haben. Auf der anderen Seite zeichnet sich Webflow in Bereichen aus, in denen viele Menschen das Gefühl haben, dass ihnen WordPress fehlt. In diesem Artikel werden wir Webflow mit WordPress vergleichen: Welches ist besser?

Webflow vs. WordPress: Übersicht

Was ist Webflow?

Webflow ist ein Drag-and-Drop-Website-Builder, mit dem Nicht-Programmierer ohne technische Kenntnisse schöne Websites erstellen können. Es bietet Tools für Webdesign und -entwicklung, E-Commerce, CMS und Hosting.

Webflow wird mit einem leistungsstarken Toolkit geliefert, das responsives Design, SEO-Optimierung, mobile Reaktionsfähigkeit, Zugriffskontrolle und mehr umfasst. Webflow verfügt auch über eine intuitive Benutzeroberfläche zum Erstellen benutzerdefinierter Layouts und Designs. 

Webflow ist bei Designern und Entwicklern gleichermaßen beliebt, weil es so anpassbar ist. Dennoch kann jeder WebFlow verwenden, um seine Website einfach zu erstellen, ohne jemanden einstellen oder Programmieren lernen zu müssen.

Die Hauptfunktionen von Webflow 

  • Seitenersteller per Drag-and-Drop
  • Sauberer und konformer Code, der exportiert werden kann
  • Schnelle Ladezeit 
  • Benutzerdefinierte 301-Weiterleitungen 
  • Tägliche Website-Backups 
  • Fügen Sie einen beliebigen Code hinzu, den Sie benötigen
  • Verwenden Sie beliebige Schriftarten von Google und Typekit (über 2000 Schriftfamilien)
  • Ansprechende Bilder
  • Über 100 responsive Website-Vorlagen
  • Entwerfen Sie Interaktion ohne Code
  • Zapier-Integration
  • SEO-freundlich 
  • Inhaltsvorlage 
  • Exportieren Sie CMS-Inhalte als CSVs
  • HTML/CSS-Schieberegler und Karussells 
  • Soziales Teilen 
  • Google Analytics-Integration
  • Kaufen Sie Domains von Google Domains in Webflow
  • E-Mail-Support und vorrangiger Support hängen von Ihren Plänen ab.  

Wie Sie sehen können, gibt es so viele Möglichkeiten, Ihre Website mit der Webflow-Software anzupassen.

Es ist zeitsparend und benutzerfreundlich und bietet Ihnen die perfekte Möglichkeit, Ihr gesamtes kreatives Potenzial beim Erstellen einer Website freizusetzen, die zu Ihnen passt!

Hier können Sie Webflow kostenlos nutzen!

Schauen wir uns nun WordPress an. 

Was ist WordPress?

WordPress ist derzeit das beliebteste CMS im Web, mit 41% aller Websites, die es als bevorzugte Plattform verwenden. 

WordPress

Es ist eine Open-Source-Software, die hauptsächlich zum Bloggen und Erstellen von Websites entwickelt wurde. 

Es kann um andere Inhaltstypen wie Galerien oder E-Commerce-Shops erweitert werden, wenn Sie zusätzliche Plugins aus seinem umfangreichen Plugin-Marktplatz installieren. 

Die Hauptfunktionen von WordPress

  • Hohe Flexibilität 
  • SEO-freundlich 
  • Mehr als 58.000 WordPress-Plugins zur Erweiterung Ihrer Website-Funktionen 
  • Riesige WordPress-Community, um Ideen auszutauschen und Hilfe von Kollegen zu suchen 
  • Mobil ansprechbar 
  • Medienmanagement
  • Benutzerverwaltung
  • Volle Übereinstimmung 
  • Website-Themen 
  • Besitzen Sie Ihre Daten 

Wenn Sie WordPress verwenden, ist es einfach, das Design mit Vorlagen und Themen anzupassen. Wenn Sie jedoch eine vollständig angepasste Website wünschen, müssen Sie sie entweder selbst programmieren oder einen Entwickler beauftragen. 

Da WordPress kostenlos verwendet werden kann, müssen Sie die WordPress-Website selbst verwalten, warten und aktualisieren, es sei denn, Sie verwenden verwaltetes Hosting (z Traumwirt oder WP-Engine). 

Sie können eine WordPress-Website mit Hostgator, einem der besten Webhosting-Anbieter, starten.

Webflow vs. WordPress: Hauptunterschiede

Was sind die Hauptunterschiede zwischen Webflow und WordPress? Erstens sind sie beide großartige Plattformen mit großen Communities, die sie unterstützen. Es gibt jedoch einen deutlichen Unterschied in der Art und Weise, wie Sie Ihre Website erstellen: Die eine ist visuell ausgerichtet, während sich die andere auf die Inhaltsverwaltung konzentriert. Hier sind die Hauptunterschiede zwischen Webflow und WordPress.

Website design 

Mit der intuitiven Benutzeroberfläche und dem ansprechenden Design von Webflow können Sie Ihre Website innerhalb von Minuten erstellen, während WordPress mit Vorlagen restriktiver ist.

Webflow-Vorlagen

Webflow eliminiert die Notwendigkeit, von Grund auf neu zu programmieren, indem es einen visuellen Builder bereitstellt, mit dem Sie Elemente per Drag-and-Drop verschieben können, um beeindruckende Webseiten zu erstellen, ohne Code zu berühren. Dies macht Webflow ideal für Anfänger, die ihr kleines Unternehmen online bringen möchten.

Codequalität

Webflow ist ein sauberer, benutzerfreundlicher Website-Anbieter mit sauberem und qualitativ hochwertigem Code. Dies macht es für die Entwicklereffizienz und das Benutzererlebnis besser als WordPress, das aufgrund von Plugins unübersichtlich werden kann. 

Webseite bearbeiten

Webflow macht Ihr Leben viel einfacher, indem Sie Änderungen auf der Seite vornehmen und einen Drag-and-Drop-Seitenersteller verwenden können.

Das Bearbeiten mit WordPress im Dashboard und in den Seiteneditoren ist zeitaufwändig und frustrierend, wenn Sie gerade erst anfangen. Der neue Gutenberg-Editor in WordPress hat die Bearbeitung mit Drag-and-Drop-Blöcken vereinfacht. Alternativ können Sie Elementor, ein WordPress-Plugin, verwenden, um die Kontrolle über die Website-Bearbeitung zu vervollständigen. 

Preisgestaltung

Webflow kann ein wenig teuer sein, je nachdem, für welchen Plan Sie sich entscheiden. Aber umgekehrt ist WordPress kostenlos, und alles, was für den Betrieb erforderlich wäre, wären nur Hosting-Kosten.

Webflow vs. WordPress: Hosting

Der erste Schritt zum Erstellen einer Website ist das Hosting. Webhosting ist der Prozess des Mietens oder Kaufens von Speicherplatz, um Ihre Website auf einem Server unterzubringen. Ihre Inhalte wie HTML, CSS und Bilder müssen gespeichert werden, damit sie online (im World Wide Web) angezeigt werden können.

Kurz gesagt, Webflow übernimmt das Hosting für Sie. Bei WordPress müssen Sie jedoch Ihren Webhost beschaffen. Manche der Die besten WordPress-Webhoster sind Blauwirt, Traumwirt, und WP-Engine

Webflow-Hosting

Webflow ist ein leistungsstarkes Tool, das Ihnen bei allem helfen kann, vom Design bis zum Hosting Ihrer Website. 

Webflow-Hosting

Der WebFlow-Site-Builder kombiniert das Beste aus Wix, WordPress und manuelle Codierung in einem nahtlosen Online-System, sodass das Erstellen selbst komplizierter Websites noch nie einfacher war! Darüber hinaus müssen Sie keine anderen Hosting-Dienste in Anspruch nehmen; Webflow bietet Hosting, damit Ihre Website von Anfang an reibungslos läuft. 

Webflow-Hosting, unterstützt von Amazon Web Services (AWS) und Fastly, ist auf Geschwindigkeit, Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit ausgelegt. Andere Hoster verlassen sich auf einen Server an nur einem einzigen Standort, was zu langsamen Seitenladevorgängen führt, insbesondere wenn Sie weiter vom Server entfernt sind. Darüber hinaus sind diese Server nicht so konzipiert, dass sie mit dem Wachstum der Website skalieren können, sodass sie aufgrund zu vieler Anfragen abstürzen können.

Sie benötigen Webflow-Hosting, um das CMS, den Editor, die Formularverwaltung, responsive Bilder und kostenloses SSL/HTTPS (verbesserte Site-Sicherheit) nutzen zu können.  

WordPress-Hosting

Wie bereits erwähnt, müssen Sie einen zuverlässigen Hosting-Anbieter finden, wenn Sie WordPress verwenden. 

Blauwirt

Bluehost ist einer der am besten empfohlenen WordPress-Webhoster, der über 2 Millionen Websites betreibt. 

Blauwirt

Abgestimmt auf WordPress, Blauwirt bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr Blog noch heute mit einer 1-Klick-Installation und einem kostenlosen Domainnamen zu starten. Wählen Sie aus über 23 verschiedenen Designs, die in ihrem Hosting-Paket enthalten sind, oder erstellen Sie eines Ihrer eigenen! Sie erhalten auch Zugriff auf ein fachmännisch gestaltetes Dashboard, über das Sie schnell und einfach auf alle wichtigen Tools zugreifen können.

Sie können hier mit Bluehost für $2.95 pro Monat beginnen!

WP-Engine

wp engine webhosting

WP-Engine, obwohl nicht der billigste Hosting-Service für WordPress-Websites, ist ein sehr zuverlässiger. Wenn Sie Ihre Website schnell und reibungslos auf ihrer Website mit minimalem Aufwand oder Ausfallzeiten zum Laufen bringen möchten (an denen viele andere Dienste scheitern), dann ist dieses Unternehmen möglicherweise das Richtige für Sie!

Hier können Sie mit WP Engine starten!

Also, ob Webflow oder WordPress in Bezug auf das Hosting besser sind? Für Anfänger ist es bequemer, Webflow zu verwenden, da es das Hosting für Sie übernimmt. Wenn Sie jedoch Ihren Webhosting-Anbieter auswählen möchten, ist WordPress die bessere Wahl. 

Webflow vs. WordPress: Bloggen

Das Starten eines Blogs kann überwältigend und einschüchternd sein. Die Auswahl der richtigen Plattform für den Start Ihres Blogs ist daher besonders wichtig. 

Bevor Sie Webflow und WordPress für das Bloggen vergleichen, ist es hilfreich zu wissen, worauf Sie bei einer Blogging-Plattform achten müssen. 

Für einen Anfänger kann die richtige Blogging-Plattform entscheidend für Ihren Erfolg sein. Wenn Sie jedoch gerade erst anfangen und nach einem einfachen Einstieg suchen, stellen Sie sicher, dass es eine niedrige Lernkurve hat und keine Programmierkenntnisse erforderlich sind, damit Sie nicht überwältigt werden! 

Eine andere Sache, die Sie bei der Auswahl einer Blogging-Site berücksichtigen sollten, ist, wie viel Flexibilität und Raum für Wachstum sie bietet. Es ist schwierig, die Plattform nach dem Start zu wechseln. 

Auch wenn Geld nicht unbedingt das ist, was Sie zuerst antreibt (obwohl einige Leute ihre Blogs nur als Marketingstrategen nutzen), möchten Sie es vielleicht trotzdem tun bloggen geld verdienen Eines Tages. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die Möglichkeit dazu haben. 

bloggen geld verdienen

Webflow zum Bloggen

Webflow ist nicht nur etwas für Designer und Entwickler. Es ist eine leistungsstarke Plattform für Blogger und Marketingteams, um ihre Marke online aufzubauen. Darüber hinaus hat es eine niedrige Lernkurve und es sind keine Programmierkenntnisse erforderlich – so ist es auch für Anfänger einfach. 

Hier können Sie Webflow kostenlos nutzen!

Intuitives und benutzerfreundliches CMS

Um schnell und effektiv zu bloggen, benötigen Sie ein Content Management System (CMS). Und obwohl es Hunderte von Optionen gibt (einschließlich WordPress), unterscheidet sich Webflow aus zwei Gründen.  

Erstens erleichtert die On-Page-Bearbeitung von Webflow die Aktualisierung Ihrer Website. Nichts ist intuitiver, als buchstäblich auf einen Text direkt auf der Seite zu doppelklicken, um ihn zu bearbeiten. Es ist, als würden Sie auf Medium schreiben, aber stattdessen Ihre Website aktualisieren! 

Webflow-Editor

Zweitens machen benutzerdefinierte Inhaltstypen (als „Sammlungen“ bezeichnet) das Optimieren bestehender Sammlungen oder das Erstellen neuer Sammlungen supereinfach. 

Webflow-CMS

Es erfüllt alle Kriterien, wenn es darum geht, effizient zu bloggen, ohne dass Programmierkenntnisse erforderlich sind!

Hier können Sie Webflow kostenlos nutzen!

Webflow-SEO

Suchmaschinen sind leistungsstarke Traffic-Quellen für Blogger. Als Blogger ist es entscheidend, dass Ihr Blog in den Ergebnissen erscheint, wenn Menschen relevante Inhalte suchen und finden, die sich auf ihre Suchanfrage bei Google oder einer anderen Suchmaschine beziehen. Und Sie brauchen Suchmaschinenoptimierung oder SEO, um in Suchmaschinen zu ranken. 

Viele fantastisch SEO-Tools wie SEMrush kann Ihnen bei der Keyword-Recherche, Backlink-Analyse usw. helfen. Aber auch wie Sie Ihre Website erstellen, spielt eine Rolle. 

Webflow kann Ihnen dabei helfen, eine schnelle, sauber codierte und reaktionsschnelle Website zu erstellen, was für das Ranking Ihrer Website unerlässlich ist. 

Webflow-seo

Darüber hinaus können Sie mit Webflow Ihre menschenfreundlichen, lesbaren URL-Strukturen definieren. 

Sie können auch Metatitel, Beschreibungen und Open Graph (OG)-Einstellungen basierend auf Ihren Inhalten erstellen und veröffentlichen, sodass Sie bereits geschriebene Felder für Metadaten verwenden oder sie manuell erstellen können.

Schließlich können Sie dem Bild mit Webflow Alt-Tags hinzufügen. Alt-Tags sind kleine, aber wichtige Informationen, die Ihre Bilder beschreiben. Dadurch wissen Suchmaschinen, was jedes Bild bei relevanten Suchanfragen im Internet zurückgeben wird.

Alt-Tags sollten kurz und prägnant sein mit einem Hauptschlüsselwort pro Tag – keine Untertitel oder lange Beschreibungen!

Ich würde sagen, Webflow ist eine hervorragende Option zum Erstellen von Blogs.

Schauen wir uns nun WordPress an.  

WordPress zum Bloggen

Es ist auch einfach, einen Blog mit WordPress zu starten. Im Vergleich zu Webflow ist WordPress ebenso leistungsfähig, um Ihnen beim Starten eines Blogs zu helfen. Das liegt daran, dass es einfach anzupassen und zu ändern ist. Mit WordPress können Sie jede Art von Blog erstellen, die Sie möchten. 

Webflow vs. WordPress-Blogging

Die WordPress-Plattform enttäuscht nicht, wenn es um die Anpassung geht. Also, egal was Ihre Bedürfnisse sind oder welche Spezifikationen Sie in einer Website haben möchten – sie haben die Tools und Plugins für Sie! 

Ob das Hinzufügen von Schaltflächen, das Ändern von Schriftarten an bestimmten Textblöcken – alles ist möglich.

Der Einstieg ist einfach. Kaufen Sie einen Domainnamen; Holen Sie sich Webhosting; Richten Sie ein WordPress-Konto ein. Und schon können Sie mit Ihrem Blog beginnen. 

Sie können unseren Beitrag über die lesen bestes Webhosting. Die schnelle Antwort: Mitmachen Blauwirt für günstiges Webhosting, bzw WP-Engine für verwaltetes Hosting. 

Skalierbarkeit, aber steile Lernkurve

Der Hauptgrund für die Verwendung von WordPress ist, dass es mit Ihnen skaliert. Egal, ob Sie ein kleines Blog oder ein Blog auf Unternehmensebene wünschen, die Plattform wird Ihre Anforderungen problemlos erfüllen können. 

Sie haben Plugins und Widgets, die praktisch jeden Bedarf abdecken, sodass es keine Frage gibt, welche Funktionen für Ihre Website verfügbar sind. Wenn Sie sich mit PHP-Code auskennen oder Entwickler beauftragen, schreckt Sie nicht davon ab, selbst etwas zu bauen – dann tun Sie alles, was Sinn macht, um ein einzigartiges Erlebnis für Besucher zu schaffen!

Mit WordPress haben Sie die ultimative Kontrolle. Der Nachteil ist, dass es eine Lernkurve gibt, um sich mit all seinen Funktionen und Plugins vertraut zu machen.

Es braucht Zeit, um zu beherrschen, wie es für Ihre Website am besten funktioniert, und alles zu perfektionieren, von Posts wie der Verwendung von Titeln in Überschriften und Unterüberschriften in Blog-Inhalten – die die Lesbarkeit erhöhen, bis hin zum Finden von Themen, die für SEO optimiert sind, wenn Sie Ihre Website entwerfen. 

Webflow vs. WordPress: Preise

Webflow-Preise

Webflow-Preise

Sie können aus zwei Arten von Plänen wählen: Site-Pläne und Account-Pläne, was ausgezeichnet ist, weil Sie so den Plan finden können, der perfekt zu Ihren Anforderungen passt. Als ob das nicht genug wäre, gibt es auch verschiedene Pakete innerhalb von Lageplänen: Website und E-Commerce-Geschäft.

Sehen Sie sich hier die Webflow-Preise an.

Schauen wir uns den Website-Plan an. 

Webflow-Lagepläne

Grundplan: Für diejenigen, die eine einfache Website benötigen, ist dieser Plan perfekt! Für nur $12/Monat erhalten Sie Hosting und kostenloses SSL mit bis zu 25000 monatlichen Besuchen. Das Beste daran: Es ist die günstigste Option für alle, die unkompliziert sein möchten Web-Design ohne CMS-Anforderungen.

CMS-Plan: Wenn Sie einen Blog starten möchten, ist der CMS-Plan perfekt für Sie. Für nur $16/Monat wird Ihre Website mit diesem Plan bis zu 100.000 monatliche Besucher und 1000 Formularübermittlungen haben! Sie erhalten außerdem 2000 CMS-Elemente, 200 GB CDN-Bandbreite und 60 PRM-API-Anfragen pro Minute. Und es stehen Ihnen 3 Inhaltseditoren sowie eine Site-Suchfunktion zur Verfügung.

Geschäftsplan: Der Webflow-Geschäftsplan kostet $36/Monat und ist eine perfekte Option für stark frequentierte Websites oder Blogs, da Sie bis zu 1 Million Besucher pro Monat haben können! Außerdem erhalten Sie unbegrenzte Formularübermittlungen, 10 Inhaltseditoren, vollständige CMS-API, Site-Suche und Uploads von Formulardateien. 

Webflow-E-Commerce-Pläne

Standardplan: Der Standardplan wäre eine gute Wahl für Sie, wenn Ihr Unternehmen auf der kleineren Seite ist. Sie können bis zu $50.000 Umsatz pro Jahr erzielen, und dieses Paket enthält das Webflow-Branding, das ihm eine gewisse Sicherheit gibt, da die Kunden wissen, dass sie es mit einem etablierten Unternehmen zu tun haben. Es kostet $29/Monat und 2% Transaktionsgebühr. Es enthält alle verfügbaren Funktionen aus dem CMS-Plan, 500 Artikel und Zugriff für 3 Mitarbeiter.

Plus-Plan: Der Plus-Plan kostet $74/Monat und eine Transaktionsgebühr von 0%, was ihn zum perfekten Plan für Unternehmen mit höherem Volumen macht. Es umfasst 1000 Artikel, alle anderen Funktionen aus dem Business-Plan, 10 Mitarbeiterkonten und kann bis zu $200.000 Jahresumsatz aufnehmen. 

Erweiterter Plan: Schließlich kostet der erweiterte Plan $212/Monat und eine Transaktionsgebühr von 0%. Mit diesem Plan können Sie ein unbegrenztes jährliches Verkaufsvolumen, 15 Mitarbeiterkonten, 3000 Artikel und alle anderen Funktionen des Business-Plans haben.

Mit Webflow können Sie sich so lange Zeit nehmen, wie Sie mit den Funktionen spielen und Ihre Website erstellen möchten, bevor Sie sie kostenlos starten. Sobald es fertig ist, fügen Sie einfach einen der Site-Pläne hinzu, um live zu gehen! Und Sie können zusätzliche Funktionen mit Webflow-Kontoplänen freischalten. 

Hier können Sie Webflow kostenlos nutzen!

WordPress-Preise

Die gute Nachricht ist, dass WordPress Sie nichts kostet. Sie müssen nur für das Hosting bezahlen, aber einige Anbieter bieten extrem niedrige monatliche Raten, und Websites können für nur $3 pro Monat gehostet werden. Wenn Sie eine erschwingliche Hosting-Lösung wünschen, empfehlen wir Blauwirt, das nur $2,95 pro Monat kostet. 

Fazit

Nun, es ist klar zu sehen, dass sowohl Webflow als auch WordPress großartige Optionen für jeden sind, der eine Website erstellt. Es gibt jedoch einen Gewinner: Webflow!

Ich weiß, dass Sie es hier auf WordPress lieben werden, da es kostenlos verwendet werden kann und eine weit verbreitete Wahl ist. Ich freue mich, dass diese Seite mit WordPress erstellt wurde, aber Webflow wäre vielleicht die bessere Wahl, wenn wir heute bei Null anfangen würden. Sie erhalten sauberen Code und schöneres Design mit weniger Aufwand! 

WordPress könnte eine günstigere Option sein, wenn Sie sich für einen günstigeren Hosting-Anbieter wie Bluehost entscheiden. Es ist immer noch eine fantastische Plattform, um insgesamt eine Website zu erstellen. Aber ich persönlich würde Webflow verwenden, wenn ich eine neue Website starte! 

Weiterlesen:

Webflow-Preise – Preise und Pläne erklärt

Webflow-Überprüfung

Bester Website-Baukasten für kleine Unternehmen

WordPress-Tutorial: Erstellen von Websites mit WordPress in 10 Minuten

Was ist WordPress? Ein Leitfaden für Anfänger, um mit der Verwendung von WordPress zu beginnen

Wix-Tutorial: So verwenden Sie Wix zum Erstellen einer Website (Schritt-für-Schritt-Anleitung)

Weebly-Tutorials: Verwendung von Weebly (Schritt-für-Schritt-Anleitung)

Wix Vs Weebly: Was ist ein besserer Website-Builder?

Die 8 besten Blogging-Plattformen, um Geld zu verdienen (im Vergleich zu And Überprüft)

Möchten Sie eine schöne Website wie ein Profi erstellen?

Webfluss


Keine Kreditkarte benötigt.