ClickUp vs. Asana (2022): Vergleich der besten Projektmanagement-Tools

Offenlegung: Dieser Inhalt wird von Lesern unterstützt, d. h. wenn Sie über einige unserer Links einkaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie. 

Dieser Artikel wurde aus unserer englischen Ausgabe übersetzt. Aufgrund dieses Prozesses können Fehler auftreten.

ClickUp und Asana sind zwei beliebte Projektmanagement-Tools, die hervorragende Funktionen bieten. Wenn Sie sich jedoch zwischen ClickUp und Asana entscheiden, welches sollten Sie wählen? In diesem Test vergleichen wir ihre Funktionen, Vor- und Nachteile, um Ihnen dabei zu helfen, diejenige auszuwählen, die am besten zu Ihnen passt!

ClickUp, das 2017 gegründete Workplace Collaboration Tool, ist dank bereits ein Einhorn $100 Millionen in ihrer Serie-B-Finanzierung im Jahr 2020 gesammelt und natürlich der funktionsreiche Workflow. 

Derzeit nutzen mehr als 100.000 Teams aus dem Marketing- und Finanzsektor die Projektmanagementfunktionen von ClickUp wie Aufgabenverwaltung, Ressourcenverwaltung, automatisierte Finanzberichterstattung usw. Dazu gehören Unternehmen wie Google, IBM und Webflow.

Die Bandbreite der Einrichtungen ermöglicht es dem Tool, Einzelpersonen und Teams gleichermaßen zu bedienen, weshalb die Verteilung der Kundengröße so aussieht – 351 TP2T-Einzelpersonen, 601 TP2T-KMU und 51 TP2T-Großunternehmen. 

Asana, das traditionellere der beiden, wird derzeit geschätzt $11,20 Milliarden und hat seit seiner Gründung im Jahr 2008 die Arbeitsmanagement-Arena revolutioniert. Der Hauptfokus von Asana liegt auf der Versorgung der Computersoftwarebranche, wobei Marketing und Werbung, IT-Dienstleistungen, Edtech und Einzelhandel ebenfalls seine Zielbranchen sind.

Ähnlich wie ClickUp umfasst Asana Aufgabenverwaltungs- und Ressourcenzuweisungsfunktionen der Enterprise-Klasse mit einem leichten Vorsprung im UI-Minimalismus. Wenn es darum geht, hybride Arbeitsabläufe in der neuen Normalität zu ermöglichen, sind die Funktionen möglicherweise relativ begrenzt. Das Tool kann jedoch die Aufgaben verwalten, die für die vielfältigen, komplexen Workloads von heute erforderlich sind – von D2C-Client-Workflows bis hin zu B2B-Prozessen. 

Alles in allem erfüllen beide Tools eine Vielzahl von Anforderungen und können sowohl für den persönlichen Gebrauch (z. B. Pflege von Einkaufslisten, Zuordnung von Zielen, Gewohnheiten usw.) als auch für geschäftliche Anwendungsfälle verwendet werden. Lassen Sie uns zu diesem Zweck die Funktionen der einzelnen Tools eingehend betrachten und sehen, welches für Ihre Anforderungen am besten geeignet ist.

Melden Sie sich hier kostenlos für ClickUp an!

Holen Sie sich hier eine kostenlose 30-Tage-Testversion von Asana!

ClickUp vs. Asana – buchstäblich die Giganten des Projektmanagements

Weil die Projektmanagement-Software ein notorisch schwer zu erschließender Markt ist, in dem viele etablierte Akteure die Szene dominieren, ist der kometenhafte Aufstieg von ClickUp geradezu beeindruckend. Vieles ist auf die hohe Anpassbarkeit des Tools zurückzuführen. 

Zum Beispiel, ClickUp’s “custom views” feature allows for customizing the entire project management dashboard to suit the team’s needs and preferences. They further enable a unified view of different widgets, timeline boards, and dashboard tabs. On the other hand, Asana makes the statement with manifold app integrations across sectors like IT, marketing, finance, sales, communication, HR, etc. 

Aus ganzheitlicher Sicht sind sich beide Tools (gemäß unserer Verwendung) sehr ähnlich. Beide sind um Teams und Benutzer mit unterschiedlichen Berechtigungen herum aufgebaut; beide helfen Benutzern, Aufgaben zu erstellen und sie durch verschiedene Projekt-„Phasen“ zu bewegen; Beide unterstützen die Zusammenarbeit, indem sie unter anderem alle laufenden Aufgaben und deren Fortschritt auflisten.

Ihre Ausführungen dieser Funktionen unterscheiden sich jedoch, ganz zu schweigen von den Unterschieden, die sich aus der Sicht der Benutzeroberfläche, der CX und der Funktionen ergeben. Lassen Sie uns zu diesem Zweck untersuchen, was ClickUp und Asana anders machen.

ClickUp vs. Asana – die Dinge, die sie anders machen

Arbeitsbereichsoptionen und -optimierung

Beide Tools helfen Menschen dabei, ihre App-Nutzungspräferenzen auf ihre eigene Art und Weise anzupassen. 

ClickUp hilft Benutzern zu definieren, welche integrierten Apps sie zu ihrem Arbeitsbereich hinzufügen möchten. Dabei bietet das Tool verschiedene Optionen von Tags über benutzerdefinierte Felder und Zeiterfassung bis hin zu Sprints, die den Benutzern helfen, festzustellen, welche Tools für sie geeignet sind.

Clickup-Workspace-Optimierung

Asana macht etwas Ähnliches mit der Anpassung des Arbeitsbereichs. Die App verfügt über eine Liste vorgefertigter Vorlagen, auf denen Benutzer ihre Arbeitsbereiche aufbauen können, sodass Benutzer ihre Arbeitsabläufe nicht mehr von Grund auf neu beschreiben müssen. Beispielsweise unterscheidet sich das Dashboard „Projekt- und Prozessmanagement“ von dem, das für das „persönliche Aufgabenmanagement“ vorbereitet ist.

Optimierung des Asana-Arbeitsbereichs

Obwohl beide Optionen hilfreich sind, liegt der Unterschied darin, wie lange die Benutzer brauchen, um sich an diese Tools zu gewöhnen, und wie gut sie funktionieren. In diesem Licht ist ClickUp besser darin, dem Benutzer die Kontrolle zu übergeben, und Asana ist besser darin, Benutzer dazu zu bringen, sofort mit ihren Projekten zu beginnen.

Melden Sie sich hier kostenlos für ClickUp an!

Holen Sie sich hier eine kostenlose 30-Tage-Testversion von Asana!

Navigation und Benutzeroberfläche

Aus UI- und UX-Perspektiven ist Asana elegant und minimalistisch und konzentriert sich auf Einfachheit. Es ist sauber und intuitiv, was die Verwendung zu einem Vergnügen macht. ClickUp hingegen ist heller und verspielter – vielleicht wäre die beste Art, ihre Benutzeroberfläche zu beschreiben, „Spaß“.

Noch tiefergehend neigt die Benutzeroberfläche von Asana mehr zum Männlichen – sie hat ein grundlegendes, sauberes und irgendwie steriles Gefühl. Es konzentriert sich mehr darauf, wie Sie das Tool verwenden können, sobald Sie es eingerichtet haben – von einfachen Anpassungen an der Startseite bis hin zur Personalisierung Ihres Profils.

Einfache Benutzeroberfläche von Asana

ClickUp hingegen konzentriert sich mehr auf „Spaß“ – sie stellen keine der Funktionen in ihrer Benutzeroberfläche in den Vordergrund und machen ihre App kreativer und lebenslustiger. Dies bedeutet, dass die Benutzer noch mehr Zeit in ihren Arbeitsbereichen verbringen können. Ein Beispiel wäre die unten abgebildete Mindmap-Ansicht.

ClickUp-Mindmap

Ein erfahrener Fachmann würde sich mit beiden wohlfühlen; Für jemanden, der noch nie ein Projektmanagement-Tool verwendet hat, ist Asana jedoch möglicherweise die bessere Wahl. 

Zunächst einmal erleichtert das grundlegende Thema des Tools das Verständnis und das Erlernen und erleichtert den Benutzern den Einstieg in das Konzept. 

Zweitens wären die Optionen zur Anpassung des Arbeitsbereichs und die „Flexibilität“ eine bessere Wahl für jemanden, der nicht technisch versiert ist und nicht mehr Zeit damit verbringen möchte, die Bedienung des Tools zu lernen. 

Melden Sie sich hier kostenlos für ClickUp an!

Holen Sie sich hier eine kostenlose 30-Tage-Testversion von Asana!

Aufgaben & Kalender

Clickup und Asana haben eine sehr ähnliche Kalenderansicht. Der Unterschied liegt in der Aufgabenansicht – hier konzentriert sich Asana auf die Visualisierung von Projekten. Das Tool bietet viele verschiedene Ansichten, die Sie sich ansehen können – von einer Gliederung über einen Kalender bis hin zu Meilensteinen und so weiter. 

Asana-Kalender

ClickUp hingegen geht viel detaillierter ins Detail. Beim Anzeigen von Aufgaben können Sie die Aufgaben in Ihrer Liste und die Tools anzeigen, die diese enthalten. 

Jede Aufgabe hat ihr eigenes Mini-Dashboard mit eigenen Details und Statusanzeigen. Dies unterstützt eine umfangreiche Liste von Funktionen, die die Arbeit eines Benutzers erleichtern würden. 

ClickUp-Kalender

Im Gegensatz dazu sind die Mini-Dashboards von Asana etwas weniger funktionsreich; Die Einfachheit bleibt jedoch erhalten – wieder ein Argument für jemanden, der gerade erst anfängt, oder für jemanden, der keine zusätzliche Zeit damit verbringen möchte, die Nuancen seines Werkzeugs zu lernen. 

Paradigmen des Projektmanagements

In diesem Aspekt sind sich beide Tools sehr ähnlich und entsprechen dem, was man von einem großartigen Projektmanagement-Tool erwarten würde. 

Beide verfolgen zum Beispiel einen aufgabenorientierten Ansatz für das Projektmanagement, bei dem Projekte in mehrere Phasen unterteilt werden und jede Aufgabe ihren Platz im Prozess hat. 

Darüber hinaus verfügen beide über eine Statusanzeige, die den Benutzern hilft zu verstehen, wie viel Arbeit sie abgeschlossen haben und was noch übrig ist.

Was ist mit der Verwaltung von Projekten aus der Ferne?

Inmitten der COVID-19-Pandemie ist eines sicher, dass das Management von Projekten mehr oder weniger ein hybrider Prozess wäre, bei dem die Fernarbeit im Mittelpunkt fast aller Unternehmen jeder Größe steht.

In diesem Licht ist eine der Funktionen, die in beiden Tools auffällt, die Funktion „Ziele“. Die Ziele von Asana funktionieren ähnlich wie die von ClickUp, wobei beide den Benutzern helfen, ihre Projekte besser zu visualisieren und einen Plan zu erstellen, um sie zu erreichen. 

Asana bietet jedoch einen zusätzlichen Vorteil, indem es das Ziel mit einem übergeordneten Ziel verknüpft und so den Benutzern hilft, ihre Projekte besser zu visualisieren und zu organisieren.

ClickUp geht mit seiner „Pulse“-Funktion noch einen Schritt weiter, die Organisationen oder Projektmanagern hilft, zu wissen, was die Leute tun und wann sie online sind. Dies wiederum spricht die Notwendigkeit der Überwachung inmitten der „neuen Normalität“ an, die wiederum von einer Neigung zur Fernarbeit geleitet wird.

Melden Sie sich hier kostenlos für ClickUp an!

Holen Sie sich hier eine kostenlose 30-Tage-Testversion von Asana!

ClickUp vs. Asana – Kosten

Sowohl ClickUp als auch Asana folgen dem Freemium-Modell, wobei ersteres funktionsintensiver ist.

Der am meisten empfohlene und günstigste Plan von Asana ermöglicht einen Arbeitsplatz pro Benutzer für $10,99 pro Monat bei jährlicher Abrechnung. 

Der Businessplan bietet Zugriff auf zusätzliche Funktionen wie benutzerdefinierte Regeln, Formularverzweigung, Genehmigungen, Korrekturen und mehr Zwangsversteigerung Die Integration ermöglicht auch einen Arbeitsplatz pro Benutzer für $24,99 pro Monat bei jährlicher Abrechnung. 

Darüber hinaus ermöglicht ihr bedarfsgerecht individualisierbarer Enterprise-Tarif zusätzliche Funktionalitäten wie individuelles Branding, überregionale Backups sowie Datenexport und -löschung. 

Holen Sie sich hier eine kostenlose 30-Tage-Testversion von Asana!

Asana-Preise

Im Gegensatz dazu ist ClickUp mit seinem kostenlosen Plan, der unbegrenzte Benutzer mit 100 MB Speicherplatz zulässt, etwas sparsam. 

Der beliebteste, wenn auch empfohlene Plan wird jährlich mit $5 pro Monat in Rechnung gestellt. 

Der Businessplan kostet $9 pro Monat und der Business Plus-Plan, der mit $19 pro Monat abgerechnet wird – alles wird jährlich abgerechnet.

Clickup-Preise

Ähnlich wie Asana bietet auch ClickUp einen Enterprise-Plan, der genutzt werden kann, wenn eine Organisation die Bereitstellung und den Arbeitsbereich anpassen möchte und gleichzeitig ein riesiges Team an Bord sein muss. 

Im Wesentlichen ist ClickUp günstiger als Asana, was ein Plus für die Verwaltung kleiner bis mittlerer Projekte oder Organisationen im gleichen Bereich ist. Außerdem ist es für einzelne Benutzer wie Freiberufler und Berater besser geeignet.

Melden Sie sich hier kostenlos für ClickUp an!

ClickUp vs. Asana – Vor- und Nachteile

In Bezug auf die oben genannten Aspekte sind beide Tools ziemlich gleichauf damit, wie ein ideales Projektmanagement-Tool aussehen und ausgerichtet sein sollte. 

Basierend auf den Funktionalitäten und der Art und Weise, wie sie sie den Benutzern bereitstellen, gibt es jedoch mehrere Funktionen, bei denen ClickUp Asana übertrifft und umgekehrt. Daher ist es wichtig zu verstehen, wie sie die Bemühungen der Unternehmen ergänzen.

Asana-Profis

Benutzerfreundliche Layouts

Die benutzerfreundlichen Messaging- und Berichtslayouts von Asana sind sowohl für Einzelpersonen als auch für Unternehmen von Vorteil. Einige Menschen haben möglicherweise unterschiedliche Arbeitsstile und Arbeitsgewohnheiten. Diese Layouts ermöglichen es Benutzern, ihre Arbeit flexibel zu verwalten und einen produktiven Arbeitsbereich aufzubauen. Sie machen den Arbeitsablauf von Asana außerdem effizienter und beschleunigen den Prozess der effektiven Verwaltung der eigenen Arbeit. 

Umfangreiche Integrationen mit Apps von Drittanbietern

Asana bietet über 400 Integrationen mit Microsoft 365, Zwangsversteigerung Cloud, GitHub, Dropbox, Google Workspace usw. Die Möglichkeit, nahtlos mit anderen Tools zu arbeiten, ist ein großes Plus für Asana-Benutzer, da sie dieselben Tools und Programme in ihrem Workflow verwenden können, die unter diese Plattformen fallen. 

Einheitliche Anzeige von Daten

Asanas Single-Pane-of-Glass-Ansatz, der zu einer einheitlichen Anzeige von Daten beiträgt und die Fragmentierung der Abteilungen reduziert, ist ein Segen für das Unternehmen. Die Vorteile einer einzelnen Glasscheibe sind vielfältig. Zum einen reduziert es die Kosten für die Wartung mehrerer Teile und bietet Benutzern einen zentralen Knotenpunkt, an dem sie alle ihre projektbezogenen Informationen speichern können. 

Die Rationalisierung des Ablaufs und der Organisation von Projekten ist für ein Unternehmen von entscheidender Bedeutung, und Asana erleichtert dies. Die Modalität, in der Asana Teams und ihre Arbeit organisiert, ist sehr vorteilhaft. Es erleichtert den Arbeitsablauf der Organisation und fördert eine nahtlose Kommunikation und Zusammenarbeit, ganz zu schweigen von der Leichtigkeit des Onboardings und des UI-Verständnisses, die es erleichtert.

Holen Sie sich hier eine kostenlose 30-Tage-Testversion von Asana!

Asana Nachteile

Fehlende Option zur Markenanpassung

Der Mangel an Anpassungsmöglichkeiten in Asana kann ein Nachteil für jemanden sein, der in kleinem Maßstab oder an einzelnen Projekten arbeitet. Beispielsweise könnten Unternehmen, die die Freiheit haben möchten, ihr Branding und ihre Vorlagen zu verwenden, feststellen, dass die begrenzten Anpassungsoptionen von Asana ihre Anforderungen nicht erfüllen. 

Der kostenlose Plan bietet eingeschränkte Funktionen

Der kostenlose Plan ist begrenzt und kann sich insbesondere für große Organisationen in einer nachteiligen Position befinden. Die meisten wichtigen Funktionen, einschließlich benutzerdefinierter Felder, Vorlagen, Zeitleisten und Aufgabenabhängigkeiten, sind nur mit Premium-Plänen verfügbar. Dies bedeutet, dass Asana zwar für einige die beste Option sein könnte, aber für andere, die ihre Arbeit und die von ihnen verwendeten Tools anpassen möchten, möglicherweise nicht so gut ist. 

ClickUp-Profis

Erschwingliche Preise und ein kostenloser Plan bieten mehr Funktionen

Der kostenlose Plan von ClickUp bietet viel mehr als das, was Asana bietet. Es kann den persönlichen Bedürfnissen der Benutzer entsprechen, insbesondere in Bezug auf die Größe der Projekte, die Organisationen abwickeln möchten. Außerdem kann es angepasst und von mehreren Geräten aus aufgerufen werden. ClickUp richtet sich auch an freiberufliche und unabhängige Arbeitnehmer. 

Die Premium-Preise sind sehr wettbewerbsfähig und erschwinglich. Die Business- und Business Plus-Pläne sind in der Tat eine der günstigsten Projektmanagementlösungen auf dem Markt. 

Ermöglichen Sie eine einfache Überwachung für die Fernarbeit

The Pulse feature of ClickUp enables businesses to monitor their team closely and how they are doing — even if they are not directly working with them. By monitoring their activities, companies can ensure that their projects run smoothly alongside keeping tabs on an individual’s performance. Undeniably, ClickUp makes for a perfect solution in the wake of hybrid working getting all the attention. 

Zentralisierte Drehscheibe für Geschäftsinformationen und -aktivitäten

Ein weiterer Vorteil von ClickUp ist seine Vielseitigkeit. Die Lösung bietet viel mehr als nur ein Projektmanagement-Tool und kann als zentraler Knotenpunkt dienen, an dem Unternehmen alle wichtigen Informationen speichern können, ganz zu schweigen von der Zeiterfassung, Projektverfolgung und Echtzeit-Messaging- und Chat-Funktionen. 

Melden Sie sich hier kostenlos für ClickUp an!

ClickUp-Nachteile

Unorganisiertes Dashboard

Einige Benutzer beschweren sich möglicherweise über die Unordnung und Unordnung des Dashboards von ClickUp. Dies ist die direkte Auswirkung der umfangreichen Funktionen, die in das Programm integriert wurden. Diejenigen, die an dieses Layout gewöhnt sind und sich damit wohlfühlen, werden seine Anziehungskraft wahrscheinlich lieben.

Integrationen nicht so umfangreich im Vergleich zu Asana

ClickUp kommt nicht mit umfangreichen Integrationen. Derzeit bietet es nur 91 Integrationen mit Microsoft Excel, Microsoft 365, Zwangsversteigerung Cloud und SharePoint fehlen. Dies ist einer der kritischen Aspekte, die es in Anbetracht seiner Preise und Funktionen auf das gleiche Erfolgsniveau wie Asana hätten bringen können.

ClickUp vs. Asana – das Fazit

Insgesamt haben beide Tools viel zu bieten für alle, die ein großartiges Projektmanagement-Tool suchen. Sie sind beide ausgereift und intuitiv, und die Tatsache, dass es sie schon seit einigen Jahren gibt, macht sie noch besser.

Beide Tools haben einige Funktionen gemeinsam. Die unterschiedliche Art und Weise, wie sie ihre Designs angehen, macht sie jedoch einzigartig und macht Spaß. 

ClickUp ist eher ein kreatives und lebenslustiges Projektmanagement-Tool – es hat großartige Funktionen, die es zu zeigen gilt, und kommt mit einer farbenfrohen und verspielten Benutzeroberfläche. Auf der anderen Seite ist Asana konservativer und verfügt über eine minimalistische Benutzeroberfläche, die nicht ganz so viel Schnickschnack hat. Es ist sauber, einfach und kinderleicht zu bedienen.

If you’re looking for a tool focused on helping people get started and learn how to use it right away, Asana is a great choice. On the other hand, if you’d like more customization and are more of a creative person, then ClickUp would be a better choice.

Melden Sie sich hier kostenlos für ClickUp an!

Holen Sie sich hier eine kostenlose 30-Tage-Testversion von Asana!

Und vergessen Sie nicht, mehr zu überprüfen Projektmanagement-Tools Bewertungen!

Weiterlesen:

monday.com gegen Asana

Bewertung von montag.com

ClickUp-Überprüfung

Asana-Rezension